Tausch-Rausch

Viel Auswahl bei unserem Tausch-RauschSamstag, 24. September 2016, 14.00 – 17.00 Uhr
Lauter hübsche Sachen, zum Wegwerfen zu schade, zum Tauschen genau richtig! Getauscht werden können auch Ketten, Tücher, Hüte - Hauptsache die Tauschobjekte sind sauber und gut erhalten.

Der Eintritt ist frei.

Das Café lockt mit kleinen Leckereien.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: (030) 493 90 42 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ort: Café und Veranstaltungssaal, Aufgang B, 1. Etage (barrierefrei)

KiezKlang WerkstattKonzerte

Freitag, 07. Oktober 2016,
Freitag, 02. Dezember 2016,
ab 20.00 Uhr

Logo zur Veranstaltung KiezklangStimmungsvolle Musik aller Musikstile, Netzwerktreffen und Party: Das Musikprojekt KiezKlang lädt MusikerInnen, Bands und das musikbegeisterte Publikum aus dem Soldiner Kiez zum Konzert und zum kreativen Coming Together ein. Lasst uns gemeinsam entdecken, was unser Kiez musikalisch zu bieten hat! Laienmusiker*nnen sind ebenso willkommen wie Professionelle! Die Veranstaltung richtet sich ausdrücklich an die Nachbarschaft und möchte alle Generationen und alle Kulturen dazu einladen: Macht mit! Präsentiert Eure Musik! Feiert mit uns! An jedem der Abende werden sich zwei bis drei Musiker-Innen/Bands vorstellen. Im Anschluss besteht dann die Möglichkeit zur Jam Session, zum Experiment, zum spontanen musikalischen Crossover sowie zu Kombinationen von Musik und Tanz/Performance. Musiker*nnen, Musikinteressierten und Kreativen aus allen Bereichen bieten wir eine Plattform zur Begegnung und zum kreativen Austausch. Lasst uns die musikalische Vielfalt des Soldiner Kiezes zum Klingen bringen!!!

Aktuelle Informationen zum Programm des jeweiligen Abends entnehmen Sie bitte der Website: KiezKlang.wordpress.com und der Facebook-Seite https://www.facebook.com/pages/Kiezklang/229902347152881 
Kontakt: Stefan Höppe, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ort: Café und Veranstaltungssaal, Aufgang B, 1. Etage

Gefördert durch:
Logoleiste der Förderer

 

Konzert am Freitag, 7. Oktober 2016
Harfenistinnen II: Gillian Grassie
Die Harfe ist das Instrument des Jahres 2016 - ein Grund für KiezKlang, drei verschiedene Harfenistinnen und drei verschiedene Stile des Harfenspiels vorzustellen.
Teil 1: in der NachbarschaftsEtage
20 Uhr: N.N. (klassische Harfe)
21 Uhr: Shizuku Aosaki (keltische Harfe/ Gesang)
Teil II: Golden Lounge, Prinzenallee 38, 13359 Berlin
22.30 Uhr: Gillian Grassie (Songs zu Harfe, Bass-Gitarre und Percussion)
Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei. Spenden für die MusikerInnen freilich sind ausdrücklich erwünscht

Lange Nacht der Familien

Samstag, 08. Oktober 2016, ab 18.30 Uhr
Auch in diesem Jahr wird das FamilienZentrum zur Langen Nacht der Familien die Türen öffnen und sich mit einem Angebot beteiligen.
Nähere Informationen dazu finden Sie auf unserer Homepage: http://familienzentrum.fabrik-osloer-strasse.de
Ort: Café und Veranstaltungssaal, Aufgang B, 1. Etage (barrierefrei)

Hauswände statt Leinwände – Berliner Wandbilder Vortrag mit Lichtbildern

Ein Beispiel für Wandmalerei von Gert Neuhaus in Berlin

Samstag, 12. November 2016, 18.30 Uhr
In seinem Vortrag blickt Norbert Martins auf 41 Jahre Wandmalerei zurück. Die große Anzahl von Wandbildern machen aus Berlin eine Galerie auf der Straße – anstatt eine Galerie zu besuchen. Dabei sind die Themen, die die Künstler in ihren Bildern verarbeiten, ganz unterschiedlich motiviert. Manche Bilder sind rein dekorativer Natur, andere wollen dem Betrachter eine Illusion vorgaukeln – die „Phoenix“ von Gert Neuhaus von 1989 sei als Beispiel genannt. Sie ist ein richtiger Hingucker. Politisch motivierte Motive möchten dagegen dem Betrachter etwas mitteilen und von ihm eine Reaktion erwarten. Seit 1975 bis heute sind im vereinten Berlin ca. 700 Auftragsarbeiten von Wandbildern entstanden, die Norbert Martins fotografiert und dokumentiert hat. Sein Vortrag bietet somit nicht nur beeindruckende Bilder, sondern gibt Einblick in zahlreiche Geschichten und Hintergründe der Werke.
Buchtipp: „Hauswände statt Leinwände“ 144 Seiten über 300 Fotos, farbig. ISBN 978-3-00-038596-4 

Nähere Information unter: www.norbert-martins-wandbilder-berlin.de

Der Eintritt ist frei. Spenden sind erwünscht.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Soldiner Kiez e.V. und der NachbarschaftsEtage Fabrik Osloer Straße
Ort: Café und Veranstaltungssaal, Aufgang B, 1. Etage (barrierefrei)

Fabrik-Konzert

Foto zu Astrid Graf und CoSamstag, 26. November 2016, 19.00 Uhr
Mitwirkende:
Die Schüler*innen von Astrid Graf & Pauline Boeykens
Die KlarinettenTriola: Anja Kappler, Astrid Graf, Laura Adler
Les Dompteuses des Saxos: Astrid Graf, Astrid-Josta Schmidt, Imogen Schäfer, Nicola Biskup-Breitenfeld, www.saxdompteusen.de
Blechkuchen/Pauline Boeykens & Astrid Graf spielt zum Büffet, www.astrid-graf.de
Eintritt: 5 €
Ort: Café und Veranstaltungssaal, Aufgang B, 1. Etage (barrierefrei)

Weihnachtspunsch am Feuer

Freitag, 02. Dezember 2016, ab 18.00 Uhr
Weihnachtliches Beisammen sein mit Nachbar*innen und Engagierten aus dem Soldiner Kiez und Freund*innen der Fabrik Osloer Str. e.V.
Logo zu Kiezklang
In Kooperation mit Kiezklang
Nähere Informationen unter Tel.: (030) 493 90 42
Ort: 1. Hof Fabrik Osloer Straße

Die wahre Welt der Geishas - Vortrag mit Lichtbildern, Musik & Video

Bild einer Geisha zum Vortrag über das wahre Leben

Samstag, 10. Dezember 2016, 19.00 Uhr
Geishas gehören zu Japan wie der Fujiyama und die Kirschblüte.
In Romanen, Filmen und Musicals wird eher kitschige Geisha-Romantik verbreitet als das wahre Leben dieser Frauen dargestellt.
Was tun Geishas also wirklich?
Bieten sie nun Sex – oder doch nicht?
Verkörpern sie ein altmodisches Bild der japanischen Frau als unterwürfige Dienerin des Mannes? Können Geishas überhaupt emanzipiert sein?
Wir beantworten diese und andere Fragen, zeigen einen echten Geisha-Tanz und weihen Sie in die Kimono-Sprache ein.

Der Eintritt ist frei. Spenden sind erwünscht.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Soldiner Kiez e.V. und der NachbarschaftsEtage Fabrik Osloer Straße
Ort: Café und Veranstaltungssaal, Aufgang B, 1. Etage (barrierefrei)